Wir alle haben diese Begriffe schon mal gehört, aber wenn es darum geht ganz genau zu beschreiben, was das denn ist und welche Rolle sie für uns spielen, wird es schwierig.
Im Rahmen einer Videoaktion der Sparkasse Pforzheim Calw unter dem Motto:
„Wir sind Helden auf der Leinwand“ haben sich am Dienstag einige Kinder am ersten von drei Drehtagen getraut, diesen und weiteren Begriffen auf den Grund zu gehen.

Weltspartag? Na klar, das ist der Tag, an dem die ganze Welt spart!

Ganz spielerisch in einem lockeren Interview haben mir die kleinen Helden erzählt, wie sie sparen, warum das wichtig ist und auch weshalb sie ihr Geld in einem Sparschwein hüten. So lange, bis sie es am Weltspartag im Oktober dann leeren können.

„Mein größter Wunsch ist ein Bugatti und ein Swimmingpool, weil ich so gerne tauche – und
ich spare schon seit letzter Woche“, habe ich da unter anderem als Antwort bekommen, was mich ganz schön schmunzeln lies… Aber dafür gibt es schließlich Träume und unsere als Hulk, Spiderman oder auch Catwoman verkleideten Helden sind sich einig: Sparen ist zwar wichtig, aber nichts geht über die Familie. Ich finde, damit haben die Kinder wirklich Recht.

Erstes Fazit

Bereits nach dem ersten Drehtag bin ich mir sicher, dass wir am Ende der Aktion mehr als genug Meinungen und Definitionen von den Kindern rund um Mühlacker, Pforzheim, Calw und Nagold haben, um tolle Erklärvideos zu den Themen Sparen, Taschengeld, Knax und Weltspartag zu produzieren. Ganz besonders freue ich mich auch auf den Film, der ab Oktober in den Kinos gespielt wird. Außerdem kreieren wir „Best-of“-Spots zu jedem Drehort, die dann ebenfalls ab Oktober im Internet für jeden zu sehen sein werden – reinschauen lohnt sich! 😉

Was ich so tue

Falls Sie sich jetzt fragen, welche Rolle ich bei der ganzen Aktion gespielt habe… Gefilmt habe ich jedenfalls nicht, das überlasse ich lieber den Profis.

Momentan befinde ich mich im zweiten Semester meines dualen Studiums bei der Sparkasse Pforzheim Calw und befasse mich mit meiner ersten Projektarbeit. Hierfür durfte ich mir ein praxisbezogenes Thema frei wählen. Entschieden habe ich mich für die Fragestellung „Generation Zinstief – wie kann Sparen für Kinder wieder attraktiv werden?“.

Da kam die Videoaktion unserer Sparkasse natürlich wie gerufen für mich.
Deshalb heißt es jetzt: auf die Kinder einstimmen, tief Luft holen und fragen, fragen, fragen. Die unverfälschten und spontanen Antworten, die ich jetzt schon bekommen habe sind also nicht nur spitze für die Videos, sondern helfen auch mir weiter, den Lösungsansätzen meiner Fragestellung ein Stückchen näher zu kommen.

Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf die nächsten beiden Tage, mit tollen Kostümen, erklärenden Antworten und garantiert auch einigen Lachern!