Am Samstag, den 30. Januar 2016, war es soweit und die Hallenmeisterschaft der Sparkasse Pforzheim Calw wurde in der Stadthalle in Neuenbürg ausgetragen.

Die Teams

Insgesamt nahm4en 15 Teams an dem Turnier teil. Voraussetzung war dabei nicht, der nächste „Lionel Messi“ zu sein, sondern jeder von Jung bis Alt konnte sich mit einer Mannschaft anmelden. Demzufolge meldeten sich 5 Aktive und 10 Nicht-Aktive Teams an um gegeneinander anzutreten. Die Aktiven Spieler und die Nicht-Aktiven Spieler spielten dabei jeweils unter sich. Eine tolle Bilanz und besonders erfreulich war, dass auch viele Frauen und Mitarbeiterkinder an dem Turnier teilgenommen haben.

Bei der Teambildung entstanden einige lustige Namen, wie zum Beispiel der Mannschaftsname „Chipolopolo“ oder „Krombacher Stammtisch Amateure“.

3

Die Zuschauer sorgten mit ihrem Applaus für die Sportler für eine tolle und ausgelassene Stimmung, wodurch die Teams erst recht auf Hochleistung kamen. In spannenden 39 Spielen haben sie insgesamt 137 Tore geschossen.

Das Ergebnis

Nach spannenden und emotionalen Spielen holte sich bei den Nicht-Aktiven das Team „Kompetenzkreis“ den Titel. Bei den Aktiven Spielern sicherte sich die Mannschaft „Stendal Reloaded“ nach einem hart umkämpften Endspiel den Sieg.

1

Neben dem Sport rundeten eine super Verpflegung und ein Kreativprogramm für die kleinen Gäste den Tag ab. An der anschließenden Players-Party nahmen nicht nur die Spieler, sondern auch die Zuschauer teil und feierten einen gelungenen Turnierabschluss.

 

276