4 Fragen an Tilo Schauer, Fachberater Electronic Banking
Tilo Schauer
Herr Schauer, wie sicher ist Mobile Banking?

Mobile-Banking ist durch seine zweifache Authentifizierung mit PIN und TAN grundsätzlich sicher. Dennoch ist ein vorsichtiger Umgang mit den persönlichen Zugangsdaten und der Gerätetechnik unerlässlich.

Trotzdem haben 27 Prozent der deutschen Internetnutzer Bedenken, ihre Bankgeschäfte online abzuwickeln. Warum?

Die Schwachstelle liegt weniger beim verwendeten Sicherungssystem der Bank, sondern mehr im Verhalten des Anwenders. Mit einer gesunden Skepsis
zu den Aufforderungen am Gerät, bestimmte Vorgänge durchzuführen, vermeiden Sie einen ungewollten Datenabgriff oder Zugriff Dritter. Ohne Virenschutz sollte man zum Beispiel auf keinen Fall ins Internet gehen. Die WLAN-Verbindung zu Hause sollte unbedingt verschlüsselt sein und öffentliche Funknetzwerke (WLAN-Hotspots) eher gemieden werden.

Wie kann ich mein Smartphone schützen?

Sie sollten das Betriebssystem sowie alle Programme immer aktuell halten, nicht benötigte drahtlose Schnittstellen (z.B. Bluetooth) deaktivieren und eine Schutzsoftware installieren.

Gibt es sichere Online-Banking-Apps?

Ja. Die Sparkassen-Apps gehören laut Stiftung Warentest zu den besten deutschen Banking-Apps. Beim Umgang mit hochsensiblen Daten rate ich generell zum Kennwortschutz.

Infos unter:
www.sparkasse-pforzheim-calw.de/apps