Unter diesem Motto werden sich alle Teilnehmer der diesjährigen 36. alpinen Sparkassenmeisterschaft das Event in Erinnerung halten – und gleichzeitig wächst schon die Vorfreude auf nächstes Jahr.

Überragende Ergebnisse

Es war ein geniales, sonniges und erfolgreiches Wochenende für alle Teilnehmer, insbesondere für die Teilnehmer der Sparkasse Pforzheim Calw. Und ein Ergebnis stach besonders heraus: Lara-Marie Haußer gewann souverän das Rennen der Damen 20 Snowboard und wurde Baden-Württembergische Sparkassenmeisterin! Doch das sollte die tollen Ergebnisse der anderen 48 Teilnehmer unseres Hauses nicht schmälern.

In der Mannschaftswertung Snowboard-Gemischt verpassten Evelyn Rebmann, Lara-Marie Haußer und Fernando Vicente, ebenso wie Wolfgang Rentschler bei den Herren 60, mit dem vierten Platz nur knapp die Top 3.

Weitere überragende Top 10 Ergebnisse erreichten Evelyn Rebmann (5. Platz), Angela Hauff (6. Platz), Meike Weiß (7. Platz), Dieter Lux (8. Platz) und Andrea Weiler und Bettina Hettich (beide 9. Platz) in ihren jeweiligen Kategorien.

Im Medaillenspiegel belegte die Sparkasse Pforzheim Calw mit einer Goldmedaille den siebten Platz und in der Gesamtpunktezahlwertung von 36 Instituten einen überragenden sechsten Platz.

Die Leistung  passt

Die Sparkasse Pforzheim Calw trat wieder einmal als eines der stärksten Institute auf und zeigte sich nicht nur auf der Rennstrecke als hervorragendes Team. Bei der abendlichen Abschlussveranstaltung war natürlich die komplette Sparkassenfamilie vertreten. Mit guter Laune, toller Stimmung und einem großartigen Feuerwerk wurde am Schluchsee gemeinsam mit den Medaillengewinnern gefeiert. Wir danken den Sportlern der Sparkasse Pforzheim Calw für ihre Teilnahme und ihren großartigen Einsatz und freuen uns schon auf den 24. Februar 2018 zur 37. alpinen Sparkassenmeisterschaft!