Seit einem Jahr gibt es die jüngste Abteilung unter dem Dach des Private Banking der Sparkasse Pforzheim Calw: das „Generationenmanagement“. Unter dem Slogan „Zukunft gestalten – Werte erhalten“ bieten wir ein Konzept mit den folgenden drei Säulen an:

• Nachfolge- und Zukunftsplanung
• Testamentsvollstreckung und
• Stiftungen

Die neue Dienstleistung „Testamentsvollstreckung“ möchte ich Ihnen nachfolgend etwas näher bringen und erläutern, was sich dahinter verbirgt.

Grundsätzlich erfolgt die Anordnung einer Testamentsvollstreckung im Testament. In der Vergangenheit wurde von dieser Möglichkeit eher selten Gebrauch gemacht. Wenn doch, dann wurde vielfach ein Steuerberater oder ein Rechtsanwalt genannt. Dabei wurde nicht bedacht, dass diese Personen ihre Berufstätigkeit aufgeben oder überhaupt aus Altersgründen die Funktion am Tag X unter Umständen nicht mehr ausüben könnten oder wollen. Und hier kommt die Sparkasse Pforzheim Calw ins Spiel: Die Sparkasse ist als Institut „unsterblich“, so dass dieser Service „immer“ angeboten wird.

Welche Vorteile hat die Einsetzung eines Testamentsvollstreckers?

Vereinfachung der Nachlassabwicklung bzw. Nachlassverwaltung-  Entlastung für die Erben

Bei mehreren Erben, die vielleicht sehr weit entfernt wohnen und / oder beruflich stark engagiert sind, bringt die Abwicklung durch einen Testamentsvollstrecker eine große Entlastung. Auch bei minderjährigen Erben stellt die Nachlassverwaltung durch einen Testamentsvollstrecker den Königsweg dar.

Minimierung des Konfliktpotentials innerhalb einer Familie

Die Neutralität des Testamentsvollstreckers – in diesem Falle der Sparkasse Pforzheim Calw – mildert oder verhindert den bei einer Erbengemeinschaft nicht unüblichen Streit der Miterben untereinander.

Einbringung von Sachkunde und Kompetenz

Mit meinen Kollegen Matthias Belser und Jürg Thomas gibt es im Generationenmanagement zwei ausgebildete Testamentsvollstrecker für diese Aufgabe. Deren Ausbildung erfolgte bei der renommierten EBS Finanzakademie in Oestrich-Winkel.

Unsere Testamentsvollstrecker: Matthias Belser (li.), Jürg Thomas (re.)

Unsere Testamentsvollstrecker: Matthias Belser (li.), Jürg Thomas (re.)

Sicherung von Vermächtnissen, Auflagen und Teilungsanordnungen

Die Vermächtnisnehmer sind nicht mehr auf den guten Willen der Erben angewiesen, der Erblasser kann z.B. sicher sein, dass die Auflage zur Grabpflege für die nächsten 30 Jahre auch tatsächlich erfüllt wird.

Schutz vor dem Zugriff von Gläubigern

Privatgläubiger der Erben haben keinen Zugriff auf die Substanz des Nachlasses.

Wann ist nun eine Testamentsvollstreckung sinnvoll? Zum Beispiel bei:

• Großen Vermögen
• Verkauf einer Immobilie bei einer verstreuten Erbengemeinschaft
• Drohenden Erbstreitigkeiten
• Abwicklung bei einer „Patchwork-Familie“
• Minderjährige Kinder

Wenn Sie uns einmal besuchen möchten: Die Abteilung Generationenmangement finden Sie im Industriehaus Pforzheim am Leopoldplatz – rufen Sie an: 07231 99–2777. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Im Internet finden Sie Informationen unter https://www.sparkasse-pforzheim-calw.den/generationenmanagement.