Gleich zu Beginn meiner Ausbildung bei der Sparkasse Pforzheim Calw wurde uns Azubis das umfangreiche Sportangebot für Mitarbeiter vorgestellt. Neben den üblichen Sportarten wie Fußball, Volleyball oder einem Lauftreff haben es mir vor allem die außergewöhnlichen Angebote angetan.

So war ich im Frühjahr bei der Sparkassen-Skiausfahrt mit dabei und habe bei knapp 40 Grad am alljährlichen Beachvolleyball-Turnier teilgenommen.

Bild Volleyball

Volleyball – Turnier

Das traditionelle Binokel-Turnier der Sparkasse Pforzheim Calw war ein weiteres Highlight für mich. Binokel ist zwar ein Kartenspiel, jedoch ist es bei uns im Haus trotzdem beim Betriebssport angesiedelt. Denn alle Teilnehmer spielen beherzt und ehrgeizig um den Sieg – wie bei jeder anderen Sportart auch. Es ist ein regionales Kartenspiel, das meist zu dritt gespielt wird und bei dem es darum geht, so viele Punkt wie möglich zu sammeln.

Deshalb hab ich Spaß daran!

Ich persönlich nutze sehr aktiv das große Angebot von Betriebssportarten, da ich so einen Ausgleich zum Berufsalltag habe und sehr gerne unter Menschen bin. Durch den Sport lerne ich viele der Kollegen kennen, mit denen ich im üblichen Arbeitsalltag nicht viel zu tun habe. So kamen beim diesjährigen Binokel Turnier in Calw 27 Kolleginnen und Kollegen aus allen Altersklassen in gemütlicher Atmosphäre zusammen. Azubi trifft hier auf Kollegen in Führungspositionen und ebenso auf ehemalige Mitarbeiter im Ruhestand. Alle verbindet hier der Spaß am Spiel, es geht recht laut und lustig zu und auch für Essen und Trinken ist wie immer bestens gesorgt. 🙂

Kopie von Bild Binokel

Binokel – Turnier

So ist es keine Frage, dass ich mich schon heute auf das nächste Binokel Turnier vorbereite. Bis dahin vertreibe ich mir die Zeit mit anderen Angeboten des Sparkassen-Betriebssports. Gerade habe ich zum Beispiel Zumba für mich entdeckt …:-)