Im Mittelstand ist eine gut vorbereitete Nachfolge die Basis für die sichere Zukunft eines Unternehmens. Rund 260.000 Inhaber von mittelständischen Unternehmen planen laut der neuesten Studie der Kreditanstalt für Wiederaufbau-KFW in den nächsten 2 Jahren ihr Unternehmen in die Hände eines Nachfolgers zu legen.  Die Tragweite eines zu gestaltenden Generationenwechsels im Unternehmen ist enorm. Im Regelfall ist es für den scheidenden Kopf des Unternehmens, wie auch für den nachfolgenden Jungunternehmer, ein emotionales Lebensereignis – die Übergabe eines Lebenswerkes und die Übernahme einer persönlichen und unternehmerischen Verantwortung. Eine Routine gibt es hier beidseitig nicht. Daher ist es empfehlenswert eine fachkundige Begleitung für eine Unternehmenstransaktion zu nutzen.

Die Sparkasse Pforzheim Calw ist der Ansprechpartner Nr. 1 in der Region, wenn es darum geht einen geeigneten Unternehmensnachfolger zu finden sowie die passende strukturierte Finanzierung mit Einbindung von Fördermitteln, Beteiligungen und Hausbankkrediten zu gestalten.

Neben den klassischen Unternehmensbörsen wie „nexxt-change“, nutzen wir überregional für unsere Kunden die exklusive S-Unternehmensplattform der Sparkassen, einen Marktplatz für Käufer und Verkäufer. Darüber hinaus agieren wir in einem umfangreichen Netzwerk mit Marktbegleitern aus dem Segment M&A und anderen Unternehmensbörsen. Wir begleiten den Nachfolge-Transaktions-Prozess auf Wunsch bis zum Notartermin und unterstützen natürlich auch Kaufinteressenten auf der Suche nach geeigneten Unternehmen.


Peter Leicht, Abteilungsleiter, Sparkasse Pforzheim Calw